Mittwoch, 20. August 2014

Die letzten drei Seifen vor dem Urlaub

stelle ich heute noch vor, dann geht´s in den langerwarteten Motorradurlaub.

Dieses Jahr werden mein GöGa und ich mit unseren Motorrädern, Zelt und Schlafsack das Baltikum erkunden *freu*.

Aber jetzt zu den Seifen:

Da es ja schon fast herbstlich geworden ist, stand mir der Sinn nach einer Sanddornseife.
Als besonderes Pflege-Extra ist Sanddornfrucht-Öl in den Seifenleim gewandert, das gibt im helleren Teil auch die schöne gelbe Farbe.
Das kräftigere Orange ist mit ein wenig zusätzlichem Perlglanzpigment entstanden.
Sie duftet - welch Überraschung - fruchtig/herb nach Sanddornbeeren.

Sanddorn

Für die zweite Seife habe ich eine Optik und einen Namen "wiederverwendet", den Duft allerdings ausgetauscht.
"Toffee" duftet jetzt nach einer tollen Mischung aus cremiger Milchschokolade mit saftiger Orange - verführt echt zum Reinbeißen  ;-)

Toffee


Die Letzte für heute ist in (für mich eher untypischen) Einzelformen entstanden.
Ich werde immer mal wieder nach einer unbedufteten und ungefärbten Seife gefragt, die besonders nett zu empfindlicher Haut ist.
So ist diese "Pflegebombe" mit Babassuöl, viel Sheabutter, Hafermilch, Honig und Rügener Heilkreide entstanden.
Sie fühlt sich ganz samtig an, schäumt super-cremig und macht ganz zarte Haut - da fehlt der Duft überhaupt nicht.

Pur & Soft

So, bis irgendwann gegen Ende September war´s das jetzt erst mal.
Ich bin dann mal weg....



Kommentare:

  1. Oh Heike, die Seifen sind ja wieder wie gemalt....sehr fein....
    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub! LG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir :-D
      Wir lesen uns wenn ich wieder da bin...
      LG Heike

      Löschen

Lasst mich wissen, was ihr darüber denkt :