Freitag, 17. Oktober 2014

Winterseifen

Draußen ist es immer noch fast sommerlich (dieses Wochenende soll´s hier noch mal über 20°C werden)...und in meiner Siedeküche duftet es nach Vanille und Mandeln, goldener und silbriger Glitzer funkelt auf den Arbeitsplatten...

Die Winter/Weihnachtsseifenproduktion ist in vollem Gange  ;-)

Ich habe mich für zwei Varianten entschieden, die ich "Wintermorgen" und "Winterabend" getauft habe.

"Wintermorgen" duftet nach einem kalten, klaren Morgen, an dem ein paar Schneeflocken aus dem Himmel rieseln - ein eher maskuliner Duft, der aber auch bei Frauen Anklang findet.

Distelöl, Avocadoöl und Kakaobutter sind für die Pflege zuständig,
und so sieht sie aus:

Wintermorgen


"Winterabend" bedient eine ganz andere Richtung - der Duft nach cremiger Vanille mit Mandel- und Karamellnoten ist perfekt für kalte, gemütliche Abende in der dunklen Jahreszeit.

Passend zum Duft habe ich eine sanfte, cremig schäumende Formulierung mit Babassuöl, Reiskeimöl und Kakaobutter gewählt, und die Optik mag ich sehr:

Winterabend




Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    herrlich diese Seifen! Wer ist die Schönste im ganzen Land? Ich wüsste es nicht :-)))
    Herzliche Grüße! Angie

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinnig schön!
    Mir gefällt besonders dass sie ganz anders aussehen als die klassischen Weihnachtssseifen. Und der Wintermorgen hats mir ganz besonders angetan!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank...auf "klassische" Weihnachtseifen hatte ich auch keine Lust, so mit Tannenbaum oder Engeln - in erster Linie sollen das Winterseifen sein, und wenn sie eben auch zu Weihnachten passen ist ja alles gut ;-))

      Löschen

Lasst mich wissen, was ihr darüber denkt :